LageplanStimmenAktivitätenZeitplanWirtschaftlichkeitPresseFriedhofsbahn

25.11.2016: pnn-online

S-Bahn nach Stahnsdorf realisierbar

Eine neue Machbarkeitsstudie untersucht, ob die S-Bahn von Teltow nach Stahnsdorf verlängert werden könnte. Stahnsdorfs Bürgermeister ist optimistisch.

Stahnsdorf - Die S-Bahn-Verlängerung von Teltow nach Stahnsdorf ist keine Utopie. Das zumindest liest Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers (BfB/Die Neuen) aus einer Machbarkeitsstudie, die von Stahnsdorf, Kleinmachnow und Teltow in Auftrag gegeben worden ist. Detaillierte Ergebnisse sollen im Regionalausschuss am 12. Dezember präsentiert werden.
Von Stahnsdorf nach Teltow in weniger als dreieinhalb Minuten

Die S-Bahn sei aber realisierbar, hieß es am Donnerstag aus dem Stahnsdorfer Rathaus vorab. Demnach würde die Bahn für die vier Kilometer lange Strecke bei einer Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometern vom Teltower S-Bahnhof bis zum Haltepunkt im Stahnsdorfer Gewerbegebiet weniger als dreieinhalb Minuten benötigen. Ein Zehn- oder 20-Minuten-Takt wäre demnach möglich.

In der Studie wurden auch die Anschlussmöglichkeiten an Bus und Schiene untersucht. Neben Bushaltestellen und Park-and-ride-Flächen müssten beginnend vom künftigen Kreisel in der Gonfrevillestraße in Teltow entlang der Strecke sechs Kreuzungsbauwerke entstehen, so die Gemeindeverwaltung. Aktive Lärmschutzmaßnahmen sind demnach nur an wenigen Stellen einzuplanen. Offen blieben zunächst die veranschlagten Kosten für den Bau der Strecke. Auch diese sollen im Regionalausschuss benannt werden.

von Solveig Schuster
pnn-online
25.11.2016
http://www.pnn.de/pm/1134302/

Presse

Pressespiegel Pressemitteilungen

Suchen nach

Regionalmarketing "Der Teltow"